„Abandon all hope ye who enter here“

Es geht doch nichts über einen vielversprechenden Anfang. Bret Eaton Ellis hat ihn mit diesen ersten Worten zu seinem Buch „American Psycho“ hingelegt (noch besser wird er im Zusammenhang mit dem letzten Satz). Davor beanspruchte Dante in der Göttlichen Komödie diesen Satz als Inschrift am Tor zur Hölle.

So dramatisch wird es hier wohl kaum. Trotzdem ist und bleibt es ein großartiger erster Satz. Und in diesem Sinne: herzlich Willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s