Caps Lock

Warum schreien denn in den letzten Jahren alle plötzlich so? Kann es sein, dass ihr die Feststelltaste auf eurem Rechner nicht mehr findet? Und erst die Ausrufezeichen. Oh Gott, ich hasse wertende Satzzeichen. 

Bereits vor 13 Jahren warf das Heidelberger Theater in seinen Leporellos und Presseerklärungen wie wild mit Ausrufezeichen um sich.* Mir wurde auferlegt Sätze mit drei Ausrufezeichen zu beenden. Damals gehörte das noch nicht so sehr zum schlechten Ton, wie heute. Trotzdem kam es mir vor, als würde ich dazu genötigt, unsere Besucher anzubrüllen. Und brüllen ist einfach nicht schön. Außer man ist Sänger einer Hardcore-Band.

Seit dieser Zeit nutze ich keine Ausrufezeichen mehr. Weder geschäftlich, noch privat. Punkt. Fast zeitgleich ist diese zeichengewordene Monstrosität zu der Deutschen liebsten Satzzeichen avanciert. Und weil sie sich – gerade in den sozialen Medien – so furchtbar echauffieren müssen, kommt es schon mal vor, dass im Eifer des Gefechts eine eins unter all die Ausrufezeichen rutscht. Freunde, echt, bitte.

Aber damit hört es sich ja noch nicht auf… es gibt ja auch noch Caps Lock. Und AUF EINMAL SCHREIbEN WIR ALLE NUR NOCH IN VERSALIEN, UM ZUM AUSDRUCK ZU BRINGEN, WO EIGENTLICH GERADE DER WURM DRIN IST AUSRUFEZEICHEN AUSRUFEZEICHEN EINS AUSRUFEZEICHEN. WIRDMANDOCHMASAGENDÜRFEN AUSRUFEZEICHEN AUSRUFEZEICHEN AUSRUFEZEICHEN.

Der ganze typografische Unbill wird dann noch mit zahlreichen Ausrufezeichen garniert. Und zum krönenden Abschluss kommen noch ein paar Emojis hinzu. Eigentlich als solches schon der Untergang der Zivilisation, aber das würde jetzt zu weit führen.

Kann heute wirklich keiner mehr ordentlich ausdrücken, wie er sich fühlt oder zu einer Sache steht, ohne andere zu diskreditieren, typografisch anzubrüllen oder beleidigend zu werden? Wo bleibt denn da die Eloquenz? Was ist aus dem Lesen zwischen den Zeilen geworden?

 

P.S. Und der geneigte Leser, der über meinen Facebook-Account hier gelandet ist: ja, ich nutze ebenfalls Großbuchstaben. Aber nicht in ganzseitigen Fließtexten. Sondern als definiertes Stilmittel. Und als solches ist weder der Einsatz von Ausrufezeichen noch von Versalien verwerflich.

* Der Intendant ist zwischenzeitlich anderswo und hat wohl auch das Ausrufezeichen entthront. Zum Glück. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s