Die Kreativen müssen zusammenhalten

In dem ein oder anderen mehr oder minder jammerigen Blogbeitrag habe ich bestimmt schon auf die Höhen und Tiefen des Daseins als Arbeitsbiene im kulturellen Bereich hingewiesen. Ein Haifischbecken. Obwohl… Um ehrlich zu sein, kann man den Kulturschaffenden viele Vorwürfe machen, aber hartes und zum Teil gehässiges Konkurrenzgebaren gehört nicht wirklich dazu. Zumindest habe ich das bisher nicht so erlebt. Berichtigt mich, wenn ihr das anders seht. Aber eines ist auf jeden Fall klar: wir Kreativen müssen zusammenhalten.

Und deswegen habe ich mich entschieden, heute hier mal Kolleginnen vorzustellen, mit denen ich zwar noch nicht gearbeitet habe, deren Arbeit ich aber spannend und auf jeden Fall erwähnenswert finde: Palka Communications.

Kennengelernt haben wir uns – wie vermutlich 85% der Paare unter 30, 40 oder 50 – im Internet. Um genau zu sein auf einer Freelancer-Plattform. Auch dort ist die Anzahl der Selbstständigen, die im Kulturbereich zu tun haben überschaubar. Kaum verwunderlich, dass man sich schnell findet.

Ähnlich wie ich in Mannheim und der Rhein-Neckar Region kümmert sich Palka Communications um Social Media, PR, Marketing und Texte im schönen Wien. So richtig spannend für mich und alle anderen Kulturschaffenden ist aber das neu-gegründete Netzwerk: Palka Creative wurde von Namensgeberin und CEO Esther Palka und der Kulturjournalistin und Autorin Judith Leopold gegründet, um Künstler*Innen und Kreative zusammenzubringen. 

Denn auch wenn das heutzutage gerne vergessen wird: man profitiert am meisten, wenn man zusammen statt gegeneinander arbeitet und sich gegenseitig unterstützt. Mal davon abgesehen, dass ein wenig Schützenhilfe nicht nur am Anfang einer Selbstständigkeit gut  tut, macht die Arbeit auch einfach mehr Spaß, wenn man sich darüber mit Gleichgesinnten austauschen kann.

Auch wenn ich mir nach wie vor als begeisterte Introvertierte mit Netzwerktreffen schwertue, haben meine diesbezüglichen Bemühungen mir Aufträge eingebracht, statt mich welche zu kosten. Und das obwohl alle anderen streng genommen „Konkurrenten“ hätten sein sollen.

Ärgerlich für mich, dass Palka Creative nicht unbedingt hier um die Ecke sitzt. Denn an den zahlreichen Stammtischen und Terminen, die Esther und Judith ausrichten, würde ich wirklich gerne einmal teilnehmen. Neben geselligen Runden mit anderen Kreativen laden die beiden auch immer wieder spannende Gäste ein, die Vorträge halten oder den Anwesenden Rede und Antwort stehen.

Wichtigster Grundsatz des Netzwerkes ist, die Vielfalt der Kunst und Kultur in die Welt zu tragen. Und wenn das nicht mal ein sinnvoller Ansatz ist, dann weiß ich auch nicht. Also: wenn Du Künstler*In und/ oder Kreative*r und zufällig gerade in Wien bist, schau unbedingt mal auf einer der Veranstaltungen vorbei und lass einen Gruß an die Kolleginnen von mir da.

Photo: Mohamed Ajufaan // Unsplash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s