Gibt es das auch für Fortgeschrittene?

Vorneweg mal eine Sache: liebe Kunden, es gibt Grafiker. Sogar sehr tolle Grafiker. Sie zum Beispiel. Oder ihn. Ich habe mit beiden schon mehrfach gearbeitet und bin begeistert. Von den Resultaten, der Zusammenarbeit, dem Know-How und den Menschen.

Darüber hinaus ist Grafik nun mal einfach nichts, was man mal so nebenbei macht und was sowieso jeder kann. Sieht man zum Beispiel hier. Es soll ja immer noch Menschen geben die glauben, dass die Nutzung von Comic Sans pfiffig sei.  Ähnlich sieht es nebenbei auch mit dem Texten aus. Nur weil man schreiben kann, heißt das noch lange nicht, dass man wirklich auch schreiben kann. Aber das ist ein anderes Thema.

Immer wieder beobachte ich, dass Kunden (oder eben Leute, die dann keine Kunden werden) denken, sie könnten die gleichen Resultate erzielen, wenn sie statt eines Profis einen Themenfremden an die Grafik- oder Textarbeit setzen. Und billiger sei es obendrein.

Nun, stimmt leider ganz und gar nicht. Mal abgesehen von den Resultaten, die einfach nie an die eines Profis herankommen können (ich kann schließlich auch kein Sternemenü kochen), dauert der Vorgang meist viel länger. Mitunter muss die gleiche Aufgabe mehrfach und von verschiedenen Leuten angefasst werden. Manchmal wird dann zu guter Letzt doch noch jemand hinzugezogen, den man von Anfang an hätte fragen sollen. Ist dann halt doch nicht so günstig, wie ursprünglich gedacht. Aber irgendwer muss den Karren ja wieder aus dem Dreck ziehen.

Warum dieser Irrglaube gerade in diesen Bereichen so unglaublich verbreitet ist? Ich habe keine Ahnung. Schließlich käme auch keiner auf die Idee, einen Alleinunterhalter für seine Hochzeit zu buchen und ernsthaft eine Show wie von – sagen wir – Rammstein zu erwarten.¹

Ich beobachte, dass in letzter Zeit immer häufiger grafische Dinge bei mir angefragt werden. „Wenn Du eh den Text schreibst, könntest Du doch auch gleich…“. Mir macht das Arbeiten mit grafischen Programmen wirklich Spaß. Aber Spaß ist eben nur die halbe Miete.

Und da wir schon beim Thema Miete sind: als Nicht-Grafiker kamen für mich die Produkte der Adobe Creative Suite schon finanziell gar nicht in Frage. Diese kenne ich zwar und kann sie auch – je nach Programm mehr oder minder gut – bedienen, aber ein Abo abzuschließen, das mal mindestens 700,- € jährlich kostet steht für die sporadische Nutzung außerhalb jeglicher Debatte. Also habe ich mich für die neue und ernstzunehmende Konkurrenz entschieden.²

Obgleich die Programme recht ähnlich aufgebaut sind, beschloss ich einen Kurs zu belegen, um noch ein bißchen was zu lernen. Weiterbildung und so. Gerade weil mich der Bereich Bildbearbeitung nicht nur immer wieder im Arbeitsalltag berührt, sondern weil ich hier auch noch die größten Lücken hatte.

Voll der Motivation bin ich also in den Kurs eines Grafikers gestapft und musste feststellen, dass es bei den anderen Kursteilnehmern schon an den Basics haperte. Also Begrifflichkeiten, dem Öffnen eines Internetbrowsers, you name it. Woran es ihnen nicht haperte, war allerdings Selbstbewusstsein.

Während ein Teilnehmer (Erfahrungsstand: ich habe schonmal Bilder mit einem Instagram-Filter „bearbeitet“) der festen Überzeugung war, nach dem Kurs über Bildbearbeitung einen eigenen Onlineshop inklusive Programmierung auf die Beine stellen zu können, ging ein anderer Teilnehmer noch einen Schritt weiter. Ich weiß nicht ob ich es blöd oder genial finden soll. Nachdem er 30 Minuten lang verzweifelt und erfolglos versucht hatte, ein Bild in dem Bildbearbeitungsprogramme zu öffnen (Spoiler: Strg. O/ Datei – Öffnen), fragte er doch ernsthaft und komplett schamlos, ob es denn nicht auch einen Kurs für Fortgeschrittene gebe.

Da wundert es mich gar nicht mehr, dass alle denken, unsere Arbeit machen zu können. Bitte, ich überlasse euch das Feld. Viel Spaß. Und: klar kann ich den Flyer setzen.

 

¹ Obgleich ich sagen muss, dass ihr musikalischer Stellenwert in meinem Universum ein ähnlicher ist.
² Ich kriege kein Geld von denen. Ich finde nur, man sollte die Alternativen kennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s